Dirk Endisch
70 Jahre 50 3682
Die Reko-50er der „Dampflokfreunde Salzwedel e.V.“
48 Seiten mit 12 Tabellen und 36 Abbildungen, davon 10 in Farbe; 1 Zeichnungen; 170 x 240 mm; Broschur; 8,00 EUR (D); ISBN 978-3-936893-54-0

Die heutige Museumslok 50 3682 wurde am 18. Oktober 1939 als 50 255 in Dienst gestellt. Sie ist damit die älteste betriebsfähige Maschine ihrer Baureihe. Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieb die Lok in der sowjetischen Besatzungszone. Nach Einsätzen in den Bahnbetriebswerken Frankfurt (Oder) Vbf, Stendal und Güstrow sowie in den Lokkolonnen 4, 6 und 29 war die Maschine ab 1956 im Bw Wittenberge stationiert. Nach der Rekonstruktion im Raw Stendal (18.08.–12.09.1961) wurde 50 3682 dem Bw Hagenow Land zugewiesen. Zwischen 1967 und 1970 war sie in Rostock, Wittenberge und Magdeburg stationiert, bevor sie zum Bestand des Bw Roßlau (Elbe) gehörte. Ab 1978 folgten Stendal, Güsten und Magdeburg. Im Sommer 1987 setzte die Est Staßfurt 50 3682 letztmalig im Plandienst ein. Bis 1990 diente sie noch als Heizlok. 1994 wurde sie wieder betriebsfähig aufgearbeitet. Seither wird 50 3682 vom Verein „Dampflokfreunde Salzwedel e.V.“ betreut.